De En
addThis addThis addThis addThis addThis

Welt Astra Tag 2012

Hamburg, den 03.07.2012, 13:42 Uhr

Welt Astra Tag 2012

Der 16. Welt-Astra-Tag steigt am 28. Juli 2012: Festival-Atmosphäre pur am Hamburger Hafen!

Der Welt-Astra-Tag. Das Umsonst- und Draußen-Festival lockt in diesem Jahr am Samstag, den 28. Juli, wieder bis zu 80.000 Hamburger an die Waterkant bei den St. Pauli Landungsbrücken - stilecht-hanseatische Hafenkulisse und gute Rockmusik inklusive!

Das Programm zum Weltastratag 2012

Tom Hugo
Schon als Kind hat der Norweger Tom Hugo davon geträumt, die skandinavische Kälte seiner Heimat durch eine Karriere im gleißenden Scheinwerferlicht zum Schmelzen zu bringen. Geführt hat ihn sein Weg aus seiner norwegischen Heimatstadt Kristiansand in die Metropole Hamburg, wo der 31-Jährige seit nunmehr vier Jahren seine kreativen Zelte aufgeschlagen hat. Und diese geografische Veränderung hat auch in seiner Musik unüberhörbare Spuren hinterlassen. Nicht, dass er seine skandinavischen Wurzeln auf seinem aktuellen Debüt-Album „Sundry Tales“ verleugnen würde, aber er lässt sich nicht darauf beschränken. Es ist ein kreatives, sehr persönliches Album mit unterschiedlichen stilistischen Einflüssen, in dem verschiedene Lebensphasen des smarten Norwegers musikalisch-phantasievoll verpackt sind.

Quarter
Quarter – dieser Begriff steht unter anderen für die amerikanische Vierteldollarmünze, verschiedene Massen- und Volumeneinheiten – und für eine brandneue Band aus Berlin, die in 2012 mit ihrem Debüt-Album für Furore sorgen wird! Quarter, das sind Sänger Flo und Drummer Gregor sowie die Brüder Christoph und Johannes an Gitarre und Bass. Als Startschuss werden die vier Jungs aus Berlin in diesem Jahr zu einer Club-Tour quer durch die Republik aufbrechen, um ihre rockigen Pop-Songs live zu präsentieren – auch in Hamburg auf der Astra Bühne!

The Rumours
The Rumours, das sind vier Jungs Anfang 20, die mit ihrem geradlinigen Rock fernab der üblichen Plattitüden und dem oberflächlichem Party-Schnickschnack voller packender Energie und Durchschlagskraft überzeugen und dabei mehr nach Leeds und Glasgow klingen, als nach Niederrhein. Ihr Sound ist handgemacht und geradeaus, ohne nötigen Ballast, aber mit allem, was Modern Beat ausmacht: Mitreißende Melodien, packende Rhythmen, Spielfreude und eine unverwechselbare Stimme! Eine Band fürs Hier und Jetzt. Druckvoll. Schnörkellos. Positiv. Und dabei noch unverschämt eingängig

Killerpilze
Die Killerpilze blicken auf turbulente Jahre zurück: über 180.000 verkaufte Alben, Gold-Auszeichnung für das Debüt “Invasion der Killerpilze”, ausverkaufte Shows und Fanclubs in ganz Europa. Dann die Gründung Ihres eigenen Plattenlabels „killerpilzerecords“ Ende 2009 - ein Befreiungsschlag! Die Arbeit der letzten Jahre scheint sich für die drei Jungs Jo, Fabi und Mäx auszuzahlen… Nach zwei auf dem eigenen Label veröffentlichten Alben und 120 gespielten Konzerten in 2010 und 2011 arbeiten die drei bereits an der nächsten Platte. Die Songs auf dem letzten Album „Ein bisschen Zeitgeist“ ließen bereits erahnen, warum die drei Bayern zu den aussichtsreichsten Hoffnungsträgern des deutschsprachigen Rocks avancieren: Eine Mischung aus großen Melodien und knallharten Riffs, die sowohl auf den iPods einer Generation aber genauso auch im Kellerclub bis zur Festivalbühne ihre volle Wirkung entfaltet

Wirtz
Wirtz gilt bei vielen als der Prototyp eines Künstlers, der sich jenseits der ausgelatschten Pfade maroder Musikindustrie Gehör zu verschaffen weiß. Daniel Wirtz schafft es mühelos und ohne mediale Selbstinszenierung, die großen deutschen Clubs zu füllen. Mit „Akustik Voodoo“ legte der Wahl-Frankfurter im August 2011 sein drittes Soloalbum vor. Den Erfolg verdankt Wirtz nicht nur einer bemerkenswerten Stimme, sondern auch seiner Sprachwucht, die es schafft, den Nerv der Zuhörer mit chirurgischer Präzision zu treffen. Mit „Akustik Voodoo“ bestätigt Wirtz seine Ausnahmestellung in der deutschsprachigen Rockmusik – sowohl musikalisch als auch lyrisch!

Luxuslärm

Bereits im Jahr 2009 standen Luxuslärm auf der Welt-Astra-Tag Bühne – mit durchschlagendem Erfolg! Umso größer ist die Freude, die Rocksensation aus Iserlohn diesmal als Headliner begrüßen zu dürfen. Seit der Gründung in 2006 ging es mit Luxuslärm steil bergauf – kein Wunder, denn die Bühnenpräsenz der Band um Frontfrau „Jini“ Meyer sucht in Deutschland ihresgleichen! Der Erfolg kann sich sehen lassen:

W