Kreuzfahrtveranstalter

Aida-Cruises

AIDA Cruises ist Deutschlands umsatzstärkste und passagierträchtigste Kreuzfahrtreederei. Die Flotte besteht heute aus sieben Clubschiffen: AIDAcara, AIDAvita, AIDAaura, AIDAdiva, AIDAbella, AIDAluna und AIDAblu.

Mit dem Zusammenschluss der P&O Princess Cruises und der Carnival-Gruppe im Jahr 2003 gehört auch AIDA Cruises zur Carnival Corporation & plc, dem weltweit größten Anbieter von Kreuzfahrten.

Das Unternehmen wurde dabei der italienischen Kreuzfahrtreederei Costa Crociere S.p.A. unterstellt und in AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere umbenannt. Dementsprechend wechselte die Flotte ab November 2004 unter die italienische Flagge. Organisatorisch gehört AIDA Cruises zur Società di Crociere Mercurio S.r.l. mit Sitz in Mailand und firmiert als AIDA Cruises - German Branch of Società di Crociere Mercurio S.r.l..